Die weltweit wichtigste Messe  für die Buchbranche ist und bleibt die Frankfurter Buchmesse. Seit vielen Jahren nehmen regelmäßig Verlage aus dem Verlags-Karree e. V. an diesem besonderen Event teil und präsentieren auf einer eigens gestalteten, großen Ausstellungsfläche (Halle 3.1 F9)  ihr neues Programm. Folgende Verlage stellen in diesem Jahr auf dem Areal rund um die Bühne Podium Rheinland-Pfalz aus:
Capybara Books (Mersch/Luxemburg) | éditions trèves (Trier) | Europäische Kunstakademie (Trier) | Europäisches Burgeninstitut (Braubach) | fotoforum-Verlag (Münster) | GDKE Generaldirektion Kulturelles Erbe (Mainz/Koblenz) | Grunwald Display Solutions GmbH (Dreieich) | Kontrast Verlag (Pfalzfeld) | Kraterleuchten (Daun) | Literaturwerk Rheinland-Pfalz-Saar e. V. (Schüller/Eifel) |  Nebel Verlag (Utting) | Nünnerich-Asmus Verlag & Media GmbH (Oppenheim) | Retap Verlag (Hattingen) | Rheinhessenwein (Alzey) | Rhein-Mosel-Verlag (Zell) | Tabu Litu Verlag (Koblenz) | Verlags-Karree e. V. (Worms) | Verlag Donata Kinzelbach (Mainz) | Verlag Kleine Schritte (Trier) |  Worms Verlag (Worms)

 

Der Verschenk-Calender, ein Taschenkalender mit Gedichten und Bildern, erscheint 2020 im 36. Jahrgang im Trierer Verlag éditions trèves. AutorInnen und Künstlerinnen jeden Alters sind herzlich eingeladen, bei dieser Anthologie mitzumachen. Welche Kriterien die Texte erfüllen sollen? Abwechslungsreich und vielseitig sollen sie sein, Themen ansprechen, die alle bewegen, die jede/r kennt. Anspruchsvoll, aber in einer verständlichen Sprache geschrieben, und nicht zuletzt: jung und modern im Herzen. Die Gedichte sollen nicht mehr als 25 Zeilen haben (Druckformat: Din A 6) und unveröffentlicht sein. Bis 25 Texte können eingereicht werden. Bei den Bildern sind fast alle Techniken möglich: außer Fotografien, Fotomontagen oder digital bearbeitete Fotos.
Rückfragen, weitere Informationen bzw. Einsendung der Texte und Bilder nur per eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Einsendeschluss ist der 30.6.2019.

 

Unter der Rubrik "Bücher der Verlage" veröffentlichen wir in unregelmäßigen Abständen Informationen über Neuerscheinungen aus den Mitgliedsverlagen. Hier finden Sie auch Links zu den Webseiten der Verlage und zu Bestellmöglichkeiten.

 

Die letzte größere Buchmesse in diesem Jahr, an der sich Firmen aus dem Verlags-Karree beteiligen, findet in Berlin statt: die BuchBerlin 2018. Im Mercure Hotel Moabit zeigen über 200 Aussteller neue Bücher und wichtige Titel aus der Backlist. Mit dabei aus Rheinland-Pfalz: Achter Verlag (Weinheim),  éditions trèves (Trier), Verlag Kleine Schritte (Trier), Worms Verlag (Worms). Für diese Verlage ist es der erste Messeauftritt in Berlin, und der bringt Fragen mit sich: Kommen viele Interessenten und Käufer? Bringt die BuchBerlin neue Kontakte? Oder auch: Wird sich das erwartete schlechte Wetter auf die Besucherzahlen auswirken? ... Die Spannung steigt, die Neugier auf das Berliner Publikum wächst – und natürlich die Vorfreude auf die BuchBerlin.

 

Felicitas Hoppe wird am 8. September in der Tuchfabrik aus ihrem aktuellen Buch "Prawda" Erhellendes aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten lesen: Die Wahrheit über Amerika!
Zehntausend so komische wie hochpoetische Meilen reist Hoppe von Boston über San Francisco bis Los Angeles und zurück nach New York. Hellwach und hellsichtig begibt sie sich auf die Spuren von Ilf und Petrow, zweier russischer Schriftsteller, die 80 Jahre vor ihr unterwegs waren und zu Kultfiguren wurden.
Ob Hoppe die Ford-Werke und den ersten elektrischen Stuhl besichtigt, nebenbei den Zaun von Tom Sawyer streicht, in einem Tornado verschwindet oder im Auge des Sturms auf Quentin Tarantino persönlich trifft – »Prawda« (russisch: Wahrheit) lässt die Leser Dinge sehen, wie sie

Unser Partner in Sachen Veranstaltungstechnik

schoko pro logo2017 600

 

Unser Weinpartner in Rheinland-Pfalzrheinhessen