Startseite

Felicitas Hoppe wird am 8. September in der Tuchfabrik aus ihrem aktuellen Buch "Prawda" Erhellendes aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten lesen: Die Wahrheit über Amerika!
Zehntausend so komische wie hochpoetische Meilen reist Hoppe von Boston über San Francisco bis Los Angeles und zurück nach New York. Hellwach und hellsichtig begibt sie sich auf die Spuren von Ilf und Petrow, zweier russischer Schriftsteller, die 80 Jahre vor ihr unterwegs waren und zu Kultfiguren wurden.
Ob Hoppe die Ford-Werke und den ersten elektrischen Stuhl besichtigt, nebenbei den Zaun von Tom Sawyer streicht, in einem Tornado verschwindet oder im Auge des Sturms auf Quentin Tarantino persönlich trifft – »Prawda« (russisch: Wahrheit) lässt die Leser Dinge sehen, wie sie

über das unglaublichste Land der Erde noch nie geschrieben wurden: eine literarische Weltentdeckung.
Hoppe ist reisend und vortragend rund um die Welt unterwegs. Hoppe ist Trägerin des Georg-Büchner-Preises und Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Zuletzt erhielt sie ein Ehrendoktorat der Leuphana Universität Lüneburg. zur Veranstaltung

 

Veranstaltungen und Termine