Bücher der Verlage

Beitrge zur Geschichte der Wormser LuthergemeindeNeu Die evangelische Luthergemeinde im Wormser Westen hat in ihrer relativ kurzen Geschichte seit der Weihe der kunsthistorisch überaus bedeut samen, dem Jugendstil verpflichteten Lutherkirche (Architekt Friedrich Pützer) im November 1912 eine bewegte Geschichte mit sehr eigenständigem Profil vorzuweisen. Die Beiträge dieses Sammelbandes setzen dazu fundierteSchlaglichter im Hinblick auf Persönlich keiten der Gemeinde vor allem während der schwierigen Jahre der

»Bekennenden Kirche« (Pfr. August Eckhard, Diakon Otto Böcher), ihrer Entwicklung seit der Umgestaltung in ihrem Innern 1962 sowie auf zentrale Aspekte der lebendigen Kirchenmusik einschließlich der Geschichte der Orgel.
Der Band versteht sich als Beitrag zum Verständnis evangelischen Lebens und Wirkens in der Lutherstadt Worms seit mehr als einhundert Jahren und benennt die Felder, auf denen weiter
geforscht werden sollte.

Aus dem Inhalt:
Gerold Bönnen, Bemerkungen zur Entwicklung der Luthergemeinde 1912/1918 bis 1933 | Ulrich Oelschläger, Pfarrer August Eckhard – Opfer nationalsozialistischer Justiz im Kirchenkampf | Otto Böcher, Diakon Otto Böcher (1902–1961) | Joachim Ufer, Die evangelische Luthergemeinde zu Worms – Einblicke in fünfzig Jahre Gemeindeleben | Hartmut Müller, Kirchenmusik und Kirchenmusiker in der Luthergemeinde | Christian Schmit,t Die Orgeln der Lutherkirche

Das Buch ist erschienen im Worms Verlag