Bücher der Verlage

Schüler Schreibwettbewerb 2019 Glück thDer fünfte Schüler-Schreibwettbewerb für Kinder und Jugendliche der Lotto Rheinland-Pfalz-Stiftung wurde zu einem Thema ausgeschrieben, das jeder sofort mit Lotto verbindet. Doch wer glaubt, der Lottogewinn werde in den Erzählungen thematisiert, der irrt. Nur ein einziges Mal spielt ein solcher Gewinn eine Rolle und dann nicht einmal die Hauptrolle.
Glück hat für die Autor(inn)en fast immer mit Menschen zu tun. Es geht um Freundschaft und Liebe, um

Zusammensein genauso wie um Trennung, auch um Leben und Tod. Teilweise haben die Geschichten einen philosophischen Ansatz, aber es gibt auch Abenteuer- und Fanatasy-Geschichten.
Obwohl die Ansätze der Geschichten sehr unterschiedlich sind, kommen sie doch zu dem einen Schluss: Glück hängt nicht mit materiellen Werten zusammen, sondern es gehören Menschen oder Lebewesen dazu, die man liebt und die einem nahestehen.

Elena Berge, Mira Schwab: Glück ist wie ein Stern | Laura Gödel: Lena und Keks | Tabea Grüninger: Sternstundengedanken | Angelika Jonas: Glück auf zwei Beinen | Moritz Elias Kuhn: Ein ganz „normaler“ Tag in Syrien | Jens Christian Maurer: Dum spiro spero – Solange ich atme, hoffe ich | Lea Meckel: Auf Pech folgt Glück | Valerie Melcher: Was Glück wirklich ist | Lara Niggemeier: Das große Glück | Anna Pankratz: ovu wa mauti – Tödliches Gift | Nora Riemann: Glück | Mirella Schink: Was ist eigentlich dieses „GLÜCK“?

Das Buch ist erschienen im Kontrast Verlag