Bücher der Verlage

Sandy Braun Müde Männer motzen meistens thBuchstaben-Geschichten.
„Früher fuhren Frau Fleiß, Frau Feuer, Frau Fehlmann, Frau Finn, Fräulein Fass fortwährend für fünf Freitage fünf Fahrstunden fort.“ Doch dieses Mal erwischte es Frieda Fass böse. „Flugs folgt fristgerecht Friedas französische Feuerbestattung.“ Da sind sie wieder, die fünf Ferrari fahrenden Frauen aus Sandy Brauns erstem Buch. Mit „Müde Männer motzen meistens“ hat sie sich wieder mit dem Alphabet befasst und

26 Geschichten geschrieben, zu jedem Buchstaben eine, in denen jedes Wort einer Geschichte mit ein und demselben Buchstaben beginnt. Kurzgeschichten von A bis Z.

Maria Herrlichs kaleidoskopische Buchstabenbilder illustrieren Sandy Brauns Alliterations-Geschichten ebenso spielerisch wie sie unser Alphabet dabei aufblühen lassen.

Das Buch ist erschienen im Achter Verlag