Mitglieder

"Die éditions trèves ist ein deutscher Kunstverein und Buchverlag mit Geschäftssitz in Trier." (wikipedia)
1974 gegründet und 1976 als Verein eingetragen, war die ET 1985 Mitbegründerin und ist heute Mitträger der Tuchfabrik (größtes Kulturzentrum in Rheinland-Pfalz). Dort ist der Arbeitsschwerpunkt die Bildende Kunst. Seit Ende der 80er hat sie zahlreiche eigene Ausstellungen und auch solche für Dritte produziert. 2 Jahresausstellungen sind die Regel.

Literarisch ist ET im gesamten deutschsprachigen Raum aktiv, Belletristik ist dabei der Schwerpunkt; 1975 erschienen die ersten Bücher, der Verlag éditions trèves ist bis heute im Vereinsbesitz und nicht privat, ähnlich anderer Autorenverlagsmodelle der 70er.

Dauerbrenner sind z. B. der "Verschenk-Calender" (2019 im 35. Jg.) und die älteste unabhängige deutsche Krimireihe "trèves krimi" - herausgegeben von Rainer Breuer und Ursula Dahm - mit bislang über 60 Titeln. Auch Lyrik gehört von Anfang an zum Programm; das reicht von Elisabeth Alexanders surrealistischem Band "Am Fußende des Bettes" über Peter Klusens "augenzwinkernd" (Frankfurter Preis für Nonsense und Satire) über eine umfassende Werkauswahl Ingo Cesaros in mehreren Bänden bis aktuell hin zu "Nacht des Eisens", dem Gedichtband von Dr. Gertrud Schloss, einer in Trier geborenen, später in Frankfurt und Luxemburg lebenden linken, lesbischen Jüdin (ermordet 1942 im KZ Kulmhof).

2002 wurde für eine Weinmesse auf dem Potsdamer Platz "Crime & Wine" als Eventreihe kreiert. Die geschützte Marke beinhaltet Eventmodule zu einer inszenierten Krimilesung (kein Theater) in Kombination mit einer Weinprobe. Bis heute sind die Schwerpunktstädte Berlin und Leipzig.

Zusammen mit der Tuchfabrik hat éditions trèves eine neue literarische Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, die im Herbst 2018 mit der Büchnerpreisträgerin Felicitas Hoppe und Deutschlands wohl scharfzüngistem Kolumnisten, dem Bundesrichter a. D. Thomas Fischer, gestartet ist. Auf hohem Niveau, aber mit deutlichem Unterhaltungswert, werden sehr unterschiedliche Genres angeboten. Dabei treffen hochdekorierte Autor*innen auf solche, die erst noch entdeckt werden müssen.

éditions trèves hat 1977 in Frankfurt die erste Gegenbuchmesse gegründet. Bis heute ist sie federführend in diesem Bereich aktiv, aktuell beim Podium Rheinland-Pfalz auf der Buchmesse Frankfurt.

Kontaktdaten

éditions trèves
Rainer Breuer
Postfach 1550
54205 Trier

Telefon: 0651 - 30 90 10
Fax: 0651 - 30 06 99
Mobil: 0175-4449954
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.treves.de

Veranstaltungen und Termine

Unser Weinpartner in Rheinland-Pfalzrheinhessen