Bücher der Verlage

Der InselmannMännlich, 50, deutsch, Single, sucht Neuanfang – auf einer griechischen Insel!
Wie schafft man es in der heutigen Zeit, auch alleine glücklich zu sein?
Der fünfzigjährige Single Josch zimmert sich auf der griechischen Insel Primos ein neues Zuhause, bevor er seinen Anwaltsberuf in Deutschland aufgibt.
Josch muss ein paar Altlasten loslassen, dann kann er einen Neuanfang beginnen. Nicht nur seinen Beruf, den er ursprünglich mit Engagement betrieben hatte, muss er hinter sich lassen. Auch mehrere Schicksalsschläge wie

den Tod geliebter Menschen muss er verarbeiten - so gut es eben geht.
Auf der fiktiven Ägäis-Insel Primos ist Josch Dauergast in einer Taverne und wandelt zwischen Küche, Tresen und Gästetischen, lernt Touristinnen und Gestrandete, Einheimische und auf Primos sesshaft gewordene, ehemalige Ankömmlinge kennen. Gemeinsame Feiern und fröhliches Beisammensein, Ängste und Hoffnungen, Krisen und Enttäuschungen kulminieren in der Taverne, im Soziotop der Bewohner. Alle helfen sich gegenseitig, um Schwierigkeiten zu überwinden und um schließlich zu begreifen: Du hast nur ein Leben - gestalte es!
In teils rasantem, nüchternem, teils lakonischem Ton erzählt, manchmal an ein Road Movie erinnernd, wird die Handlung vorangetrieben. Zum Brüllen komisch, wo Josch versucht, sich nach und nach den griechischen Verhältnissen anzupassen - beklemmend dort, wo Josch den Tod vor Augen hat.

 

Das Buch ist erschienen im Lutrina-Verlag

 

Veranstaltungen und Termine