Bücher der Verlage

Der Vennlufer thEine phantastische Bildreise durch das Hohe Venn erlebt der Erzähler, als er sich dem verwegenen Vennläufer anschließt. Der geheimnisvolle Wanderer führt ihn in die verwunschensten Winkel dieses außergewöhnlichen Naturreichs und weiß zu jedem Ort eine unglaubliche Geschichte zu erzählen. Kommen Sie mit auf einen spannenden Streifzug durch eine einzigartige Moorlandschaft mit ihren kuriosen Legenden und atemberaubenden Naturschauspielen.

Ich habe immer nur den Zaun gesehen thSuche nach dem KZ-Außenlager Cochem. Die Erstausgabe dieses Buches informierte 1992 erstmals umfassend über das KZ-Außenlager Cochem und erinnerte an ein fast vergessenes Kapitel der regionalen Geschichte. Hier liegt nun die komplett überarbeitete und erweiterte Neuausgabe dieses Standardwerkes vor.

"Heimes gelang es, das unfassbar Schreckliche der Vergangenheit zu entreißen und gegenwärtig zu machen, auch wenn es vielleicht dem einen oder anderen unbequem sein mag.

Beitrge zur Geschichte der Wormser LuthergemeindeNeu Die evangelische Luthergemeinde im Wormser Westen hat in ihrer relativ kurzen Geschichte seit der Weihe der kunsthistorisch überaus bedeut samen, dem Jugendstil verpflichteten Lutherkirche (Architekt Friedrich Pützer) im November 1912 eine bewegte Geschichte mit sehr eigenständigem Profil vorzuweisen. Die Beiträge dieses Sammelbandes setzen dazu fundierteSchlaglichter im Hinblick auf Persönlich keiten der Gemeinde vor allem während der schwierigen Jahre der

Ingo Cesaro Dein Herz verbrannte nicht webNeu zur Leipziger Buchmesse 2019 — Am 16.1.1969 ging der Student Jan Palach auf den Wenzelsplatz in Prag, übergoss sich mit Benzin und zündete sich an. Von einem mutigen Straßenbahnfahrer wurde er mit einem Mantel gelöscht, doch er starb drei Tage später, am 19.1.1969, an den Folgen seiner schlimmen Brandverletzungen.
Dies geschah vor 50 Jahren, kurz nach der Niederschlagung des Prager Frühlings, als Panzer des Warschauer Pakts durch Prag rollten, um die Reformbemühungen für einen "Sozialismus

Georg Tesch Gestern ist heuteEntstanden sind die Geschichten dieses Buches, seit Gerd Tesch als Vorleser in Altenheimen unterwegs ist. Die Texte hat er einigen Themengebieten zugeordnet. Den roten Faden, den sich manch ein Leser vielleicht wünscht, den gibt es in den Köpfen der Zuhörer in einem Altersheim meist nicht mehr. Die Texte umkreisen die existenzielle Frage: Was ist wirklich wichtig? Die gemeinsame Reise in die Geschichten, die das Leben schreibt, führt in ein spannendes Gestern, das nie nur gewesen ist, und in ein abenteuerliches

Peter Wierichs Mosel Mörder RevoluzzerHerbst 1848: Das deutsche Volk hat sich zum ersten Mal gegen Fürstenherrschaft und Kleinstaaterei aufgelehnt, aber im Moseltal leidet die Bevölkerung aufgrund der seit Jahren andauernden Weinkrise große Not. Da werden in einem kleinen Winzerdorf bei Bernkastel kurz nacheinander ein Großwinzer und ein Wucherer ermordet. Gleichzeitig kommt es in der Stadt zu einem Aufruhr, weil die preußischen Behörden einige der örtlichen Revolutionsführer verhaften wollen. Dorfschulmeister Alexander Martini, dessen Herz für

DemutBei Astrid Bellefroid steht die Suche nach einem (allgemeingültigen) Schönen im Vordergrund. Es geht um Gefühle, organische Formen, Farbe und Nicht-Farbe, die Ergründung der Natur und des Menschen. Mit Techniken von Acrylmalerei über Zeichnung bis zu Mischtechniken erschafft die Künstlerin ihre Werke.
In der Ausstellung mit dem Titel „Demut“ will sie durch ihre Acrylgemälde die Demut ergründen, darstellen, sich mit ihr

Hunde in Kita und VorschuleGrundlagen und Praxisiden. Nicht nur in Schulen nimmt der Einsatz von ausgebildeten Pädagogik-Begleithunden zu, auch in Kindergärten und Vorklassen steigt die Anzahl der eingesetzten Hunde stetig an. Die positive Wirkung von Hunden auf Kinder zeigt sich hier in vielfältiger Weise.
Dieses Buch gibt einen ausführlichen theoretischen Einblick in die hundegestützte Arbeit mit Klein- und Vorschulkindern, Grundvoraussetzungen für den Einsatz und viele praktische Tipps zum Start.

Sagenhaft Eifel Band4Gespensteralarm am Laacher See! Bei einem Besuch des beliebten Eifeler Ausflugsziels werden die Zwillinge Lena und Elias Schäfer von einem riesigen Geisterfuchs angegriffen und geraten in ein neues, spannendes Abenteuer. Im Schatten des Klosters Maria Laach und der geheimnisumwobenen Burg Olbrück begeben sie sich auf atemberaubende Spurensuche. Können sie das Jahrhunderte alte Rätsel der Genoveva lösen, bevor die Schrecken der Vergangenheit erneut lebendig werden?

Marion Bischoff HeidelbeerfrauClausen im Pfälzerwald im August 1945: Elise und ihre Familie haben die Kriegswirren überwunden, doch Normalität will nicht einkehren. Es gibt kaum bezahlte Arbeit. Trotzdem versucht Elise alles, um ihren Sohn und die Familie über Wasser zu halten. Zufällig trifft sie einen Schuhfabrikanten, der ihr Arbeit gibt. Zunehmend leidet sie jedoch darunter, dass Julius, der Vater ihres Kindes, nicht mehr aus französischer Kriegsgefangenschaft heimkehren könnte. Seit Monaten

Karikaturen und CartoonsDie beiden Künstlerfreunde zeigen in dieser Ausstellung Arbeiten auf Papier, die man „erlebte Zeitgeschichte“ nennen könnte. In der karikaturistischen Grundintention sind sie sich – formal
gesehen – einig: mit wenigen sicher gesetzten Strichen und klaren Linien die markanten, wesentlichen Merkmale und Charaktereigenschaften ihrer Figuren zum Vor-Schein zu bringen, dabei aber die dargestellten Personen nie zu verletzen, sondern „kameradschaftlich“-charmant wiederzugeben.

KieleckKieleck ist mehr als ein übereifriger Beamter in einem Hochsicherheitsgefängnis. Er ist der wahre Herrscher hinter diesen Mauern. Nicht nur Gefangene, auch unliebsame Kollegen fallen seinen Intrigen zum Opfer. Zur Aufrechterhaltung seiner Ordnung ist ihm jedes Mittel recht.
Doch Kieleck hat ein Geheimnis. Bei einer Briefkontrolle verliebt er sich in Anabelle, die Frau eines Gefangenen. Sie wird sein

Ein Mythos wird vermessen 2. AuflageRhein, Romantik und neue Raumerfahrung − ein romantischer Essay
Die Verbindung von Romantik und Landvermessung ist keinesfalls historische Koinzidenz, sondern muss miteinander verknüpft betrachtet werden; und dann ist es auch kein Zufall, wenn sich die Konstellation Romantik und neue Raumerfahrung im Rheinland so spektakulär als Rheinromantik und in den beiden

Sandra Jungen HannaKriegsjahre einer Krankenschwester
Das Deutsche Reich 1942: Kurz nach ihrem Examen wird Hanna in die Krankenpflege der Wehrmacht eingegliedert. Obwohl sie lieber bei ihrer Familie in der Eifel wäre, beugt sie sich dem Befehl und kämpft fortan als Frontschwester um das Leben der Verwundeten – ebenso wie um das eigene.

SchrottanikSchrott und Botanik. Dies sind zwei wesentliche Pole, die im Schaffen Georg Wittwers immer wieder aufs Neue bedeutsam werden in ihrem Vergehen und Werden. Ebenso fasziniert ihn die Kuriosität des weggeworfenen, verworfenen und verbrauchten Materials des stetig produzierenden Menschen, wie dessen eigenwillige Beziehung zu einer wachsenden, blühenden und schöpferischen Natur. Bildhauerisch tiefsinnig und hintergründig verwandelt.